Extra Englischangebot an der NMS Stift Zwettl

Mit einer Multivisionsshow über England und den USA konnten die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen der NMS Stift Zwettl ihr Wissen über diese beiden Staaten vertiefen. Die Vorführung fand in englischer Sprache statt und zeigte die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Landschaften und Kulturen dieser Länder, die auch im Englischunterricht immer wieder behandelt werden. Besonders beeindruckend fanden die Schüler und Schülerinnen die Lebensweise der Einwohner, die durch Interviews sehr gut vermittelt wurde.
Die Multivisionsfilme wurden in Dolby Surround Qualität auf einer Großleinwand gezeigt und vermittelten Urlaubsstimmung und das Bedürfnis, diese Staaten zu besuchen.

English-Theatre “Spooked”

vom Vienna´s English Theatre an der NMS Stift Zwettl

Das Stück “Spooked”, das die Geschichte von Canterville Ghost von Oskar Wilde wiedergibt, ist eines der meistgelesenen Bücher der Welt.
Das berühmte Gespenst von Canterville muss sich in dieser Neuadaption in unserer Gegenwart behaupten. Angesichts der Computerspiele und Smartphones sowie der Respektlosigkeit der Teenager ist dies kein leichtes Spiel für einen altehrwürdigen Geist. Noch dazu soll das alte Schloss verkauft und zerstört werden.
Schließlich kommt es zu einem guten Ende, das Gespenst von Canterville wird von seinem Fluch befreit, das alte Schloss wird an den Eigentümer zurückgegeben.
Das zentrale Thema des Stücks behandelt das Zulassen von Gefühlen und die Nachteile der Geldgier für die Persönlichkeit.
Die Schülerinnen und Schüler hatten Spaß und Freude am Stück und nahmen auch gerne als Statisten teil.

Erfolgreiche Auslandsreisen nach Paris und England

Fröhliche Stimmung herrschte auf den diesjährigen Auslandswochen nach Paris und England.
Mit Motivation und Engagement meisterten die Schüler neue Herausforderungen, wie etwa mit englischen Bussen zu fahren, Wege zur Gastfamilie zu finden und mit den Gasteltern Englisch zu reden. Dabei erlebten sie hautnah die englische Kultur und Lebensweise und waren in das Familienleben der Gastfamilie eingebunden.
In Paris wurden die namhaftesten Museen besucht– wie Louvre, Musée d’Orsay, Rodin-Museum, Centre Pompidou – und auch das Zeichnen und Malen kam nicht zu kurz. Die Sehenswürdigkeiten La Defense – das moderne Stadtviertel – Eiffelturm, Triumphbogen, das Künstlerviertel am Montmartre mit Sacre Coeur, Notre Dame – nach dem Brand eingerüstet-und das Schloss Versailles boten viele Eindrücke und auch ein Besuch im Disneyland Paris durfte nicht fehlen.
In Eastbourne/England absolvierten die Schüler neben dem Unterricht in der englischen Sprachschule ein vielfältiges Programm mit Ausflügen nach Brighton und Hastings sowie Sightseeing in London. Besichtigt wurden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie London Eye, Westminster Abbey, Houses of Parliament mit Big Ben, St.Paul’s Cathedral, The Tower of London, Tower Bridge, Covent Garden, Trafalgar Square und die Wachsfiguren bei Madame Tussaud’s. Begleitet wurden sie von ihren Lehrern Irmgard Schilcher, Manfred Hinterndorfer und Karin Kastner.
In Paris lieferte eine Bootsfahrt auf der Seine spektakuläre und verborgene Ausblicke auf diese wunderbare Stadt. Ein besonderes Highlight war dieses Mal für die Fußballbegeisterten eine Besichtigung im Stade de France und die Besichtigung der Kathedrale von Saint-Denis, die zu den Gründungsbauten der Gotik zählt, sie ist Begräbniskirche vieler französischer Könige, auch Marie-Antoinette fand hier ihre letzte Ruhestätte. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Else Leutgeb und Andrea Hofer.

The Little Prince

English-Theater “The Little Prince” vom Vienna´s English Theatre an der NMS Stift Zwettl
Das Stück “Der Kleine Prinz” von Antoine de Saint-Exupery wurde in 110 Sprachen übersetzt und ist eines der meistgelesenen Bücher der Welt. Der Zauber dieser Geschichte fasziniert Menschen jeden Alters immer wieder auf´s Neue. Saint-Exupery´s Botschaft für Freundschaft, Menschlichkeit und die Kraft der Fantasie ist in jeder Zeitepoche wichtig, besonders in unserer Zeit.
Die Geschichte erzählt von der Begegnung des kleinen Prinzen mit einer Pilotin, die in der Wüste notlanden musste. Der kleine Prinz trifft diverse Personen, von denen er etwas lernt bzw.die von ihm etwas lernen. Die zentralen Themen wie Freundschaft und Vertrauen werden beim Theaterstück gefühlvoll vermittelt.
Die Schülerinnen und Schüler hatten Spaß und Freude am Stück und freuen sich schon auf das nächste Jahr.

Gut sichtbar in London und Paris

Sponsoring der Kappen für Projektwochen der NMS Stift Zwettl

Da die Auslandsprojektwochen der Neuen Mittelschule Stift Zwettl nach England und Frankreich wieder im Mai starten, gibt es als bewährtes Erkennungszeichen wieder Kappen, die von Firmen gesponsert werden.
Herr Matthias Hrouza von der Raiffeisenbank Region Waldviertel Mitte, die Tischlerei Ledermüller, die Bäckerei Faltin aus Marbach sowie der Elternverein der Schule, vertreten durch den Obmann Rudolf Assfall, erklärten sich bereit, finanzielle Beiträge zu leisten.
„Mit diesen Kappen wird sicher niemand verloren gehen“, meinen die Schülerinnen und Schüler der NMS Stift Zwettl. Eines ist auf jeden Fall sicher: Diese hellgrünen Kappen auf den Köpfen der Jugendlichen und der Lehrer werden sowohl in England als auch in Paris für Aufsehen sorgen.

Extra Englischangebot – Multivision und Theater

Mit einer Multivisionsshow über England und den USA konnten die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen der NMS Stift Zwettl am 1.2.2018 ihr Wissen über diese beiden Staaten vertiefen. Die Vorführung fand in englischer Sprache statt und zeigte die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Landschaften und Kulturen dieser Länder, die auch im Englischunterricht immer wieder behandelt werden. „Extra Englischangebot – Multivision und Theater“ weiterlesen

Mit Sonnenschein in England

Fröhliche Stimmung bei wunderbarem Wetter herrschte auf der diesjährigen Englandreise der NMS Stift Zwettl, an der viele Schüler aus den 4. Klassen teilnahmen. Mit Motivation und Engagement meisterten die Schüler neue Herausforderungen, wie etwa mit englischen Bussen zu fahren, Wege zur Gastfamilie in Eastbourne zu finden und mit den Gasteltern Englisch zu reden. Dabei erlebten sie hautnah die englische Kultur und Lebensweise und waren in das Familienleben der Gastfamilie eingebunden. „Mit Sonnenschein in England“ weiterlesen