Stift Zwettler Schülerin erfolgreich

Bei der 28. Weihnachtspostkartenaktion der Bildungsdirektion NÖ konnte eine Schülerin der Mittelschule Stift Zwettl die Fachjury überzeugen.
Lilian Sofia Elsigan, Kreativmittelschülerin der 3a, erzielte mit ihrer Arbeit den hervorragenden 3. Platz in der Kategorie Sekundarstufe 1.
Die Schülerin schuf unter Anleitung ihrer Lehrerin Gerlinde Mayer einen eindrucksvollen Farbholzschnitt zum Thema „Winternacht im Dorf“. Dieses winterliche Motiv wird als Weihnachtskarte viele Menschen erfreuen.

Fotofestival Baden

In Baden bei Wien stellen jedes Jahr von Juni bis September die weltbesten Fotografen und Fotografinnen in einer Art Open Air Galerie ihre Fotografien in überdimensionalen Formaten dar. Bereits zum dritten Mal wurde die Musik- und Kreativmittelschule Stift Zwettl eingeladen, an diesem größten Fotofestival Europas teilzunehmen.
Das Thema der Fotoausstellung lautete „Engagement“. Eine Auswahl an Schülern und Schülerinnen der Klasse 4a stellte sich die Frage: „Was ist Engagement und wie kann man es bildlich darstellen?“
Die Schüler und Schülerinnen konzipierten mögliche Bildinhalte, bevor es ans Fotografieren ging. Als Schauplatz der Fotos wurde eine Kooperation mit dem Landespflegeheim Frohsinn in die Wege geleitet. Im Rahmen eines Vorlesetages für die Pensionisten fingen die Jugendlichen ihre Stimmungsbilder zum Thema Engagement ein und bedanken sich für die fachkundige Unterstützung durch den Fotografen Herrn Herbert Baumgartner aus Groß Gerungs.
Die Arbeiten der Kids sind nun schon weit gereist. Im Sommer 2019 wurden sie bereits im französischen Ursprungsort der Fotoausstellung „La Gacilly“ und heuer in Baden präsentiert.
Besonders stolz sind die jungen Stift Zwettler Fotografen und Fotografinnen auf eine Fotowand, die ihnen als Erinnerung an das Fotofestival überreicht wurde und nun den Eingangsbereich der Musik- und Kreativmittelschule ziert.

Siegerbilder der NMS Stift Zwettl

Sieger Wettbewerb

Der diesjährige internationale Friedensplakatwettbewerb des LIONSCLUBS INTERNATIONAL stand unter dem Motto „Der Weg zum Frieden“.
Die Kinder sollten ihre Vorstellungen zu diesem Thema auf Plakaten künstlerisch zum Ausdruck bringen. Zwei Schülerinnen und ein Schüler der NMS Stift Zwettl meisterten diese Herausforderung bravourös und gingen als Siegerinnen und Sieger hervor. Den 1. Platz erreichte Anika Artner (2a), den 2. Platz Luca-Joel Ratzberger (2b) und der 3. Platz erging an Elena Holzmann (2a). Die feierliche Preisverleihung erfolgte durch Dr. Friedrich Eckhard (Lions-Club-Präsident) und Ing. Harald Hofmann vom LC Horn. Beide bedankten sich für die ausgezeichneten Arbeiten und die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Frieden. Die stolzen jungen KünstlerInnen wurden mit Siegerurkunden und Geldpreisen honoriert.

Bundessieg UHU/Libro Kreativwettbewerb

Nina Stiegler aus der Neuen Mittelschule Stift Zwettl kreierte anlässlich des diesjährigen Malwettbewerbs von UHU und LIBRO mit dem Thema „Die Welt der Insekten“ ein Design für Klebestifte und wurde mit ihrem Werk Bundessiegerin. Das Motiv von Nina wurde auf 70 000 Klebestift-Packungen gedruckt, die bereits österreichweit erhältlich sind.

Platz 1 und 3 für kreative Bahnplakate

Beim landesweiten Malwettbewerb von ÖBB und Klimabündnis Niederösterreich erzielten auch dieses Jahr wieder zwei Schülerinnen Stockerlplätze.
Nina Stiegler (1b) hat mit ihrem Kunstwerk in Aquarelltechnik und dem Slogan „Willst du´s Klima schützen, musst du die ÖBB benützen!“ voll gepunktet und sich den ersten Platz geholt. Sie darf sich über einen ÖBB Städtetrip inklusive Nächtigung mit Frühstück für zwei Personen innerhalb Österreichs und zwei ÖBB Plus-Tickets freuen.
Platz 3 geht an Tamara Strasser (1a). Sie überzeugte die Jury mit ihrem bunten, abstrahierten Werk und dem Spruch „Umwelt schützen – ÖBB benützen“. Dafür erhält sie einen Thalia-Gutschein im Wert von 100 Euro.
Die Siegerbilder sind ab sofort in den meist frequentierten Galerien Niederösterreichs, Wiens und des Burgenlandes ausgestellt: in den Nahverkehrszügen und auf Bahnhöfen der ÖBB.

Zeichentalent Nina Stiegler ist Bundessiegerin

Der von UHU und LIBRO initiierte Malwettbewerb stand dieses Jahr unter dem ökologischen Motto „Schule trifft die Welt der Insekten“. Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich waren aufgefordert, sich auf kreative Art und Weise mit Insekten und deren Aufgabe innerhalb unseres Ökosystems auseinanderzusetzen. Dabei hatten sie die Chance, mit ihrem Motiv eine Sonderauflage des UHU stic ReNature zu zieren.
Die talentierte Erstklässlerin Nina Stiegler aus der Neuen Mittelschule Stift Zwettl kreierte ein wirkungsvolles, aussagekräftiges Design und erzielte damit einen Riesenerfolg. Sie konnte mit ihrem Kunstwerk aus mehr als 1000 Einsendungen von vielen Schulen aus allen Bundesländern die Jury am meisten beeindrucken und ging als Gesamtsiegerin hervor. Somit geht bei diesem Kreativwettbewerb bereits der dritte österreichweite Bundessieg an die NMS Stift Zwettl.
Das Siegermotiv von Nina wird auf 70.000 UHU stic ReNATURE Packungen abgedruckt, die ab April 2020 österreichweit exklusiv in allen LIBRO Filialen erhältlich sind. Weiters erhält die Klasse 1b ein beachtliches Preisgeld von 300 Euro.
Mit dem jungen Maltalent freuen sich die Schülerinnen und Schüler der 1b sowie ihre betreuenden BE-Lehrerinnen Anita Franzus und Else Leutgeb.

Toller Erfolg beim Kreativwettbewerb „Weihnachtspost 2019“

Bei der 27. Weihnachtspostkartenaktion der Bildungsdirektion NÖ konnte eine Schülerin der NMS Stift Zwettl eine hervorragende Leistung verzeichnen.
Selina Pock (1b) erzielte von vielen Einsendungen aus ganz Niederösterreich in der Kategorie Neue Mittelschulen den tollen 2. Platz.
Die Erstklässlerin schuf unter Anleitung ihrer Lehrerin Anita Franzus eine farbenfrohe und ausdrucksstarke Buntstiftarbeit. Selinas Werk zeigt eine abstrahierte Darstellung der Heiligen Familie und zeichnet sich besonders durch interessante und harmonische Farbverläufe aus. Das beeindruckende Werk wird auf Billets gedruckt und von Hofrat Adolf Stricker als Weihnachtspost verschickt.
Die Preisverleihung fand am 2. Dezember 2019 im Rahmen einer Feierstunde im Landhaus St. Pölten statt. Die Preise und Urkunden wurden von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Beisein von Bildungsdirektor Johann Heuras, Fachinspektor i.R. Leopold Kogler und Hofrat Adolf Stricker überreicht.

Vernissage Kreativwoche

Zu einer schwungvollen Vernissage luden die KreativschülerInnen der Neuen Mittelschule Stift Zwettl. Im Rahmen eines abwechslungsreichen Programmes wurden die Werke der Kreativwoche in Wetzlas präsentiert. Die SchülerInnen der Gruppe „Darstellendes Spiel“ führten durch das Programm und nutzten dazu in humorvoller Weise die Hilfe der bekannten Sprachassistentin Alexa von Amazon, die sich letztendlich als Lisa Kitzler, Kreativschülerin der 3a, entpuppte.
Besonders erfreulich war der Besuch vieler Ehrengäste, an der Spitze der Landtagsabgeordnete Bürgermeister Franz Mold und von der Schulaufsicht Regierungsrat Schulqualitätsmanager Alfred Grünstäudl.
Die Kunstwerke, Weinstöcke und Landschaften in Acryl, Specksteine, Grafiken und Fotografien können noch bis Weihnachten in der Aula der NMS Stift Zwettl besichtigt werden.

Kunstprojekt der Kreativschüler: Kunst am Bau

Schüler der 4. Kreativklasse der Mittelschule Stift Zwettl bekamen von der Firma Jungwirth in Rappottenstein die einzigartige Möglichkeit, eine Hallenfassade mit einer Fläche von rund 100 m² zu bemalen. Die Firma Farben Maurer aus Annatsberg stellte die Farben zur Verfügung und Herr Maurer selbst nahm sich Zeit, um den Schülern und Schülerinnen Anweisungen zu geben, auch das Gerüst wurde von der Firma Maurer zur Verfügung gestellt. Gemalt wurde an der verputzten Wand, aber auch mit Lack an den Toren.

Das riesige Wandbild soll die Geschichte des Naturprodukts Beton darstellen – von der Entstehung der Erde bis in die heutige Zeit. Diese Arbeit war besonders in dieser Dimension eine gewaltige Herausforderung für Schüler und Lehrer. Aber es war auch ein Projekt, das lehrreich war und Freude bereitete. Die SchülerInnen arbeiteten viele Stunden in ihrer Freizeit, sogar in den Ferien, und jetzt konnte dieses Riesenprojekt fertiggestellt werden. Der ganze Arbeitsprozess wurde auch gefilmt, es entsteht ein Kurzfilm über dieses einzigartige Projekt der Kreativmittelschule Stift Zwettl.

Link Zeitungsbericht