Berufsorientierung im Schuljahr 2019-20

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen hatten auch heuer wieder viele Gelegenheiten, sich über ihre Möglichkeiten der schulischen und beruflichen Ausbildung zu informieren.
So stand bereits am Beginn des Schuljahres die Potentialanalyse am Wifi im Gmünd für die 4. Klassen am Programm. Um die Ergebnisse auch fachgerecht zu interpretieren und mit den Eltern gemeinsam zu besprechen, fanden zusätzlich Beratungsgespräche an der Schule statt.
Die 4. Klassen besuchten auch noch die Jobmesse in Schrems, um sich ein Bild über die vielfältigen Angebote von Firmen bezüglich einer Lehre zu machen. Zusätzlich erfolgte ein Besuch der Polytechnischen Schule in Zwettl, wo sie einen guten Überblick über die einzelnen Fachbereiche erhielten.
Gemeinsam mit den 3. Klassen wurde auch die Bildungsmesse in der HLW Zwettl besucht, um sich über die Angebote der weiterführenden Schulen des Waldviertels zu informieren.
Ebenso absolvierten die 3. Klassen einen Stärkenworkshop. Dieser wurde von Fr. Zeilinger vom Berufsinformationszentrum Waidhofen/Thaya durchgeführt. Die eigenen Stärken kennenlernen und diese auch als wichtige Grundlage für die Berufswahl erkennen, so das Ziel dieser Veranstaltung.

BO – Stärken-Workshop und Werkstättenbesuch PTS

In einem abwechslungsreichen, spielerischen Workshop wurden die individuellen Stärken und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen erarbeitet und einem Berufsfeld zugeordnet. Der 2-stündige Workshop, jeweils am 23. und 26.11.2018 wurde in sehr professioneller Weise von Frau Beate Zeilinger vom AMS-BIZ Waidhofen/Thaya durchgeführt.

Werkstättenbesuch in der Polytechnischen Schule

Die 4. Klassen wiederum konnten sich am 27.11.2018 ein Bild von der ausgezeichneten Praxisarbeit an der PTS Zwettl machen. Geführt von SchülerInnen der PTS erkundeten unsere interessierten Jugendlichen die einzelnen Werkstätten und erprobten sich auch im Anfertigen einfacher Gegenstände, die sie dann mit nach Hause nehmen konnten.

Herbstliche Wanderung zum Edelhof

Am 10.10.2018 sowie am 21.10.2018 marschierten unsere 1. Klassen bei schönem Wetter zum Edelhof. Dort verbrachten die Kinder ein paar schöne Stunden bei den Tieren im Stall und auf der Weide.
Bei einer Führung zum Thema „Nutztierhaltung“ erfuhren die Schüler und Schülerinnen viel über die Pflege, artgerechte Haltung und den Nutzen der Tiere. Ein besonderes Highlight waren die jungen Lämmer und Ferkel, die erst ein paar Tage alt waren. Besucht wurden auch Kühe, junge Kälber, Hühner und Pferde.

Der herbstliche Fußmarsch nach Edelhof und zurück war eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag.

Besuch Werkstättentag PTS Zwettl

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen besuchten am 21. November 2017 die Polytechnische Schule in Zwettl. Sie konnten sich von der großen Leistungsfähigkeit und beeindruckenden Ausstattung dieser Schule ein gutes Bild machen. In Kleingruppen wurden sie durch die einzelnen Fachbereiche, wie Elektrotechnik, Dienstleistung, Tourismus, Handel-Büro und Bautechnik geführt. Wer wollte, konnte auch kleine Werkstücke erstellen und diese mit nach Hause nehmen. Eine kleine Jause und die schön dekorierten Räume hinterließen bei allen einen sehr positiven Eindruck. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Gerlinde Mayer, Andrea Zellhofer und dem Schülerberater Karl Kormesser.
Herzlichen Dank an Frau Dir. Rester und ihrem Team für diesen informativen und gut organisierten Werkstättentag.

Waldpädagogik 2c

Im Rahmen des Biologieunterrichtes organisierte Studentin Michaela Bobak einen Lehrausgang in den Klosterwald des Stiftes Zwettl. Oberförster Gerald Blaich zeigte Geräte der Forstarbeit und erklärte deren Anwendung im Wald.
Weiters wurde die Artenkenntnis der Bäume geübt, Bäume auf ihr Alter geschätzt, eine 600 Jahre alte Eiche umarmt und die Höhe von Bäumen geschätzt.
Mit einem Lied verabschiedeten und bedankten sich die Kinder der 2c für die viele Information und die lobenden Worte des Försters.