Teilnahme am Weltrekordversuch

„Größtes Nützlingshotel der Welt“ auf der GARTEN TULLN

Schüler der Klassen 2a und 3a fertigten und befüllten im Rahmen des Werkunterrichts 4 Nützlingshotels für den am 27. 6. im Rahmen der GARTEN TULLN stattfindenden Weltrekordversuch „Wir errichten das größte Nützlingshotel der Welt“. Dort soll eben aus vielen kleinen Nützlingshotels, die von privaten Personen bzw. von Schulen gefertigt werden, das größte Nützlingshotel der Welt zusammengebaut werden.
Nach der kurzzeitigen „Reise nach Tulln“ kommen unsere 4 gefertigten Werkstücke wieder in die Schule zurück und werden dort im Schulgarten aufgestellt.

Lesen verbindet Generationen

Mit dem “Österreichischen Vorlesetag” am 28.03.2019 soll ein deutliches Zeichen für das Lesen und Vorlesen gesetzt werden.
SchülerInnen der NMS Stift Zwettl brachten an diesem Tag Literatur in den Alltag der Bewohner des Pflegeheimes Frohsinn in Zwettl. Die Freude am Vorlesen der SchülerInnen übertrug sich auf die aufmerksamen Zuhörerinnen, die die vorgelesenen Texte mit Erzählungen aus früherer Zeit ergänzten, was zu einem Austausch zwischen Jung und Alt führte.
Das gemütliche Zusammensein im Wintergarten, die freundliche Bewirtung und die liebevolle Zuwendung ließen eine Wohlfühlatmosphäre entstehen, die allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben wird.
Schließlich konnten die Damen des Heimes und die Mädchen der NMS noch als “Models” für eine Fotokampagne fungieren, was zusätzlich für Spaß sorgte.

Monika Ballwein

Ein besonderer Höhepunkt war die Zusammenarbeit mit Monika Ballwein. Sie ist ein Vocalcoach, eine Sängerin, Songwriterin und Chorleiterin. Unter anderem war sie Vocalcoach und Mentorin der Gewinnerin des Song Contest 2014 Conchita Wurst. Monika Ballwein übte mit den Schülern anhand vieler Beispiele das richtige Einsingen, erklärte die unterschiedlichsten Stimmübungen und wandte diese bei Liedern an. Mit einem Auswahlchor wurden mit viel Elan und Begeisterung noch zwei Lieder einstudiert.
Die Stomp-Choreografien und die erlernten Lieder werden bei einem Konzert am 24. Mai in der Schule zu sehen und zu hören sein.

STOMP

Rhythmus, Musik, Bewegung, Vocalcoaching und soziales Lernen standen bei Projekten für die vier Musikklassen der Musikmittelschule Stift Zwettl im Mittelpunkt.
Die erste, zweite und dritte Klasse beschäftigten sich in einem Stomp-Workshop mit Timing, Dynamik, Bewegung und Improvisation. Stomp steht für mitreißenden Rhythmus mit Gegenständen aus dem Alltag: Besen, Mülltonnen, Töpfe oder Zeitungen. Als Hilfsmittel bei diesem Workshop dienten Plastikflaschen. Geleitet wurde dieses Projekt von Johannes Bohun, dem einzigen österreichischen Mitglied der Gruppe STOMP, mit welcher er mehr als sechs Jahre lang auf Welttournee unterwegs war. Die vierte Klasse kreierte und produzierte mit Johannes Bohun und Thomas Beham einen Klassensong.

Die Stomp-Choreografien und die erlernten Lieder werden bei einem Konzert am 24. Mai in der Schule zu sehen und zu hören sein.

Jede Menge Spaß mit dem BBC micro:bit

Große Freude beim Programmieren mit dem micro:bit haben derzeit unsere 3. Klassen. Im Rahmen der neu eingeführten verbindlichen Übung „Digitale Grundbildung“, wo das Programmieren, auch Coding genannt, im Lehrplan verankert ist, lernen die SchülerInnen auf einfache und spielerische Weise das Programmieren. Kleine Spiele, wie „Schere, Stein, Papier“ oder ein „Love-Meter“, wurden bereits von den SchülerInnen programmiert und getestet. Da die Motivation der Kinder sehr groß ist, werden diese auch noch mehrere Projekte entwickeln, unter anderem einen digitalen Kompass und einen Schrittzähler.

Herbstzeit – Lesezeit

Auch heuer wurden in unseren Schule über einen Zeitraum von vier Wochen täglich zehn Minuten gelesen. In dieser “Lesezeit” wurden von den SchülerInnen insgesamt 30420 Seiten gelesen.
Bei einem anschließenden Schätzspiel zur Gesamtseitenzahl kam Melanie Haubner aus der 2a mit ihrer Schätzung von 30000 Seiten dem Wert am nächsten und kann sich nun über den Buchpreis “Guinness World Records 2019” freuen.

Weihnachtszeit – Vorlesezeit

Während der Adventzeit werden von den DeutschlehrerInnen in allen Klassen Weihnachtsgeschichten vorgelesen.

Nervenzellen selbst gemacht

Zum Thema Nervensystem bastelten motivierte Schülerinnen und Schüler der 4a-Klasse Nervenzellen aus Kabel, Styropor und Modelliermasse. Die Teile einer Nervenzelle wurden dadurch gut sichtbar. Die kreativen Modelle werden einige Zeit in der Schule ausgestellt.

Trinkflaschen der EVN und neuer Brunnen

Als Umwelt-Wissen-Schule hat die NMS Stift Zwettl heuer das Symbol Wasser als Jahresschwerpunkt gewählt.
Die EVN hat allen Schülern, die die 1. Klassen besuchen, Trinkflaschen gesponsert. Damit soll das Bewusstsein für das Trinken von Wasser und der guten Wasserqualität vertieft werden.
Die NMS Stift Zwettl konnte den neuen, selbst gebauten Brunnen im Eingangsbereich eröffnen. Dieser Brunnen wurde bei einer schulinternen Projektausschreibung von Schülern entworfen. Die Kreativschüler fertigten die benötigten Kacheln und Fliesen selbst aus Ton an. Nach dem Brennvorgang und der Glasur wurde der Brunnen mit den Schülern fertig gestellt.

Fotofestival in Baden

In Baden bei Wien hat momentan und noch bis Ende September das größte Fotofestival Europas seine Zelte aufgeschlagen. Die besten Fotografen der Welt zeigen dort faszinierende Bilder in einer Art Open Air Galerie auf vier Kilometern Länge bei freiem Eintritt. Auch Schüler und Schülerinnen der Musik- und Kreativmittelschule Stift Zwettl bekamen die einzigartige Chance, an diesem von La Gacilly/Frankreich ausgehenden Megaspektakel teilzunehmen. Die Fotogruppe der Kreativklasse 4b unter der Leitung von Claudia Spirk erhielt im Zuge dessen den Auftrag, Fotos zu zwei Themenzyklen zu schießen.

„Fotofestival in Baden“ weiterlesen