Druck in 3D

Um den technischen Praxisbezug in der Schule zu erhöhen und einen einfachen Zugang zu Konstruktion und Produktion von 3D-Objekten zu ermöglichen, hat die MS Stift Zwettl einen 3D-Drucker angeschafft.
Der 3D-Druck ist vermutlich eine der interessantesten Entwicklungen der letzten Jahre. Er verändert die Art und Weise wie wir gestalten, Dinge erproben, Designs und Produkte entwickeln. Die Schülerinnen und Schüler sollten daher lernen mit dem 3D-Druck umzugehen und die mit der additiven Fertigung verbundenen Probleme zu lösen.

Wir sind dabei!

Die Kreativ- und Musikmittelschule Stift Zwettl wird im Schuljahr 2021-22 alle Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen mit iPads ausstatten.

Im Zuge der Digitalisierungsinitiative der Bundesregierung (8-Punkte-Plan) werden die 5. und 6. Schulstufen mit digitalen Endgeräten ausgestattet, um die pädagogischen und technischen Voraussetzungen für IT-gestützten Unterricht zu schaffen.

Zweck der Initiative ist es, Schülerinnen und Schülern zu gleichen Rahmenbedingungen den Zugang zu digitaler Bildung zu ermöglichen. 

Die Mittelschule Stift Zwettl ist darauf bestens vorbereitet. Schnelle Netzwerk- und Internetverbindungen, flächendeckendes WLAN, eine ausgereifte und erprobte Online-Plattform und bestens geschulte Lehrerinnen und Lehrer.

Als digitales Endgerät werden die Schülerinnen und Schüler ein iPad der Firma Apple mit Tastatur und Stift erhalten. Die wichtigsten Gründe für die Wahl dieses Geräts sind: geringes Gewicht und Größe (passt leicht in die Schultasche), lange Akkuleistung, große Zuverlässigkeit, hohe Wertbeständigkeit und gute Administrierbarkeit. 

Mittelschule Stift Zwettl – wir sind dabei!

Weitere Informationen: digitaleslernen.oead.at/de/faqs/

Safer Internettag an der NMS Stift Zwettl

Als Beitrag zur Safer Internetwoche hatten die Schülerinnen und Schüler der 3c am Freitag, 14.2.2020, einen besonderen Schultag.
An diesem Tag drehte sich unter Anleitung von Peter Fröstl alles ums Internet. Es wurden sechs Stunden lang die Themen Cybermobbing, Sexting, Passwörter, Netiquette, Social Networking, Sicherung des PCs und des Handys, was ist im Internet erlaubt, was ist verboten, Recht am Bild, Veröffentlichung von Bildern und Filmen, Einkauf im Internet und vieles mehr besprochen.
Neben Filmen und Arbeitsblättern gab es auch Gruppenarbeiten und Präsentationen. Zur Auflockerung wurden immer wieder Sozialspiele mit der Klasse gespielt.
Die Kinder waren bis zum Schluss mit voller Begeisterung bei der Arbeit und konnten viele neue Anregungen mit nach Hause nehmen.

Jede Menge Spaß mit dem BBC micro:bit

Große Freude beim Programmieren mit dem micro:bit haben derzeit unsere 3. Klassen. Im Rahmen der neu eingeführten verbindlichen Übung „Digitale Grundbildung“, wo das Programmieren, auch Coding genannt, im Lehrplan verankert ist, lernen die SchülerInnen auf einfache und spielerische Weise das Programmieren. Kleine Spiele, wie „Schere, Stein, Papier“ oder ein „Love-Meter“, wurden bereits von den SchülerInnen programmiert und getestet. Da die Motivation der Kinder sehr groß ist, werden diese auch noch mehrere Projekte entwickeln, unter anderem einen digitalen Kompass und einen Schrittzähler.

„Stifti“ aus dem 3D-Drucker

Einen spannenden 3D-Druck Workshop mit Herrn Ing. Rudolf Meier erlebten unsere 4. Klassen im Rahmen des Mathematik/GZ-Unterrichtes. Nach einem interessanten Vortrag zum Thema 3D-Druck durften die SchülerInnen ihrer Kreativität freien Lauf lassen und selber Kunstwerke mit 3D-Stiften gestalten. Als Vorbereitung für diesen Workshop entwarfen die SchülerInnen im Vorhinein verschiedene Objekte mittels eines CAD-Programmes am Computer. Eine Schülerin der 4. Klasse gestaltete dabei einen „Stifti“, der während des Vortrages live ausgedruckt wurde. Dieser außergewöhnliche „Stifti“ war das absolute Highlight des Tages.

Facebook, Whatsapp und Co – der richtige Umgang mit dem Handy

Jugendliche verbringen viel Zeit mit dem Handy und im Internet, teilen ihre Bilder mit Freunden und sind ständig „online“. Sie haben die Möglichkeiten diverse soziale Netzwerke, wie Facebook, Whatsapp, Snapchat und Instagram zu nutzen, sind sich aber meist nicht über die Gefahren dieser Netzwerke bzw. allgemein des Internets bewusst.
„Facebook, Whatsapp und Co – der richtige Umgang mit dem Handy“ weiterlesen