Wir hoitn zaum

“Wir hoitn zaum” lautet der Titel des Klassensongs der Musikklasse 3c 2020/21. Kein Virus, kein Lockdown, kein Homeschooling konnte die SchülerInnen und ihre Lehrer Karin Knotzer, Aron Saringer und Florian Weiß davon abhalten, diesen Song selber zu schreiben und ein Video zu machen. Respekt, Toleranz und Musik sind dabei die zentralen Themen.

Jeder leistete seinen Beitrag, so gut er konnte, jeder durfte so sein, wie er ist. In diesem Sinne entstand dieses Lied, worauf wir alle sehr stolz sind.

Projekt “Mein NÖ”

Zu einem besonderen Projekt wurden die Schüler und Schülerinnen der Niederösterreichischen Musikmittelschulen eingeladen. Es soll ein gemeinsames Musikvideo zum Lied „Mein Niederösterreich“, komponiert von David Blabensteiner, entstehen.

Das 4-stimmige Chorlied soll von den besten Sängerinnen und Sängern der Musikmittelschulen eingesungen werden. Dazu wird ein Video mit Aufnahmen von der Produktion mit den Kindern, sowie schönen Landschaftsaufnahmen von NÖ produziert.
Jede Schule konnte bis zu 4 SchülerInnen zum Online-Casting anmelden!
Die SchülerInnen machten mit dem Handy eine Tonaufnahme, wobei sie das Lied einsangen, und ein Vorstellungsvideo von sich selbst. Dies geschah alles von zuhause aus. Eine Jury wählte in der Folge die Schüler aus, die an diesem Projekt teilnehmen dürfen.
Sophie Schrammel aus der 1c und Celine Klein, Patricia Sturm und Johanna Zimmermann aus der 3c konnten überzeugen und werden im September bei den Aufnahmen dabei sein!

Endlich wieder Besuch eines Profimusikers

Nach langer Zeit des Abwartens konnte der vielseitige Musiker David Blabensteiner an der Musikmittelschule Stift Zwettl begrüßt werden. Er ist Komponist, Texter, Arrangeur, Sänger und gilt als Multiinstrumentalist. Er stellte zwei seiner neuen Songs vor und studierte danach mit den Kindern der Musikklassen den Song „Mein Niederösterreich“ ein. Dieses Lied wird mit Schülern aus verschiedenen Musikmittelschulen Niederösterreichs aufgenommen und produziert. Außerdem wird es dazu auch ein Video geben, in dem die Kinder bei den Aufnahmearbeiten der Produktion zu sehen sein werden, untermalt von idyllische Landschaftsaufnahmen Niederösterreichs. Vier Schülerinnen aus der Musikmittelschule Stift Zwettl ist es in einem Casting gelungen, bei dieser neuen „Niederösterreichhymne“ mitwirken zu dürfen. Die Schüler meinten nach dem Projekttag: „Es freut uns sehr, dass wir endlich wieder gemeinsam musizieren können.“

Musikvideo zum Muttertag

Anlässlich des Muttertags haben die Schülerinnen und Schüler der 1c mit ihrem Musiklehrer Florian Weiß ein Musikvideo zum Lied “Leiwand” gestaltet.
Dabei wurden die Stimmen einzeln eingesungen und die Videos dazu eigenständig kreiert. Auch die gesamte Begleitung wurde von den Schülerinnen und Schülern selber produziert.
Nach dem Schnitt von Herrn Weiß ist folgendes Video entstanden:

Leiwand – Ein Musikvideo der 1c Musikklasse der MS Stift Zwettl

Christmas at home

Da unser Weihnachtskonzert heuer aus bekannten Gründen ausfallen muss, laden wir alle zu einem „Christmas at home“ ein. Wir haben unsere Schüler gebeten, zu Hause ihre weihnachtlichen Beiträge aufzunehmen, die wir zu einem Konzert zusammengestellt haben.
Zu finden ist es am Freitag, 18. Dezember 2020, ab 19.30 Uhr auf YouTube unter folgendem Link: Christmas at home

Frohe Weihnachten!

Christmas at home – Vorschau

Stimmungsvolles Adventkonzert der Musikmittelschule Stift Zwettl

Einen besonders stimmungsvollen Abend gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Musikmittelschule Stift Zwettl für die Gäste, die Direktor Eric Schilcher beim diesjährigen Adventkonzert begrüßen durfte. Dabei trat ein ganz besonderer Weihnachtsgast in Erscheinung, der als geheimnisvoller Beobachter das Geschehen in der Vorweihnachtszeit verfolgte. So oft ist doch gerade diese Zeit von Hektik, Stress und sogar Streitereien überschattet. Der Weihnachtsgast“ brachte zum Ausdruck, worauf es zu Weihnachten wirklich ankommen sollte: auf Ruhe, Frieden und Harmonie. Es geht um Besinnung auf das Wichtigste, sich füreinander Zeit zu nehmen und gemeinsam mit der Familie ein schönes Fest zu feiern. Umrahmt von bekannten und traditionellen Weihnachtsmelodien aus aller Welt gelang den Schülerinnen und Schülern ein eindrucksvoller vorweihnachtlicher Abend, der nicht nur fröhlich, sondern auch ein bisschen nachdenklich stimmen konnte. Gemeinsam mit ihren Musiklehrern unter der Leitung der Musikkoordinatorin SR Karin Knotzer schenkten die Jugendlichen dem Publikum eine Stunde der Ruhe und Entspannung zur Einstimmung auf das schönste Fest im Jahr.

Immer wenn es Weihnacht wird …

Auch heuer erfreuten die Schülerinnen und Schüler der Musikmittelschule Stift Zwettl die zahlreichen Gäste, die sich zur Eröffnung des Goldenen Zwettler Advents beim Hundertwasserbrunnen am Hauptplatz eingefunden hatten. Mit bekannten fröhlichen Weihnachtsliedern wie „Santa Claus is coming to town“ übertrugen die Kinder und Jugendlichen ihre weihnachtliche Vorfreude auf das Publikum. Aber auch besinnliche Melodien ließen den Geist von Weihnachten spürbar werden.
Das bunt gemischte Programm bot für jeden etwas, um in vorweihnachtliche Stimmung zu kommen. Sowohl die Sänger als auch die anwesenden Zuhörer trotzten der herrschenden Kälte und fühlten dafür die Wärme in ihren Herzen.

Konzert und Chorfestival

Die MusikschülerInnen der Musikmittelschule Stift Zwettl waren bei Ihrem Konzert einfach nicht zu stoppen, was sie gleich bei ihrem ersten Beitrag in einer Chorfassung von Don`t stop me now von Queen zeigten. Ebenso wurden Hits wie Mama Mia oder Killing me softly mit dem Chor gesungen. Besonders beeindruckte der Auswahlchor mit den Liedern Sing with us und Hoamat, welche auch beim diesjährigen Chorfestival in Grafenegg dargeboten wurden. Für Abwechslung sorgten aber auch die Beiträge mit Bodypercussion und die Rhythmen mit Plastikflaschen.
Florian Weiß, bekannt von Stoahoat und Bazwoach, Aron Saringer von der Band Satuo und Gerald Grafeneder, Manager von Echt guad, waren in die Music Lounge geladen und erzählten nicht nur aus ihrem Musikerleben, sondern musizierten auch mit den Kindern. Mit Songs wie Auf uns, Shotgun und It´s my life heizte die Schulband die Stimmung unter den Gästen noch einmal so richtig an.
Für die ausgezeichnete Arbeit, vor allem im Bereich vokales Musizieren, erhielt die Musikmittelschule Stift Zwettl im Rahmen der Singenden Klingenden Schule das Gütesiegel in Gold.

Monika Ballwein

Ein besonderer Höhepunkt war die Zusammenarbeit mit Monika Ballwein. Sie ist ein Vocalcoach, eine Sängerin, Songwriterin und Chorleiterin. Unter anderem war sie Vocalcoach und Mentorin der Gewinnerin des Song Contest 2014 Conchita Wurst. Monika Ballwein übte mit den Schülern anhand vieler Beispiele das richtige Einsingen, erklärte die unterschiedlichsten Stimmübungen und wandte diese bei Liedern an. Mit einem Auswahlchor wurden mit viel Elan und Begeisterung noch zwei Lieder einstudiert.
Die Stomp-Choreografien und die erlernten Lieder werden bei einem Konzert am 24. Mai in der Schule zu sehen und zu hören sein.

STOMP

Rhythmus, Musik, Bewegung, Vocalcoaching und soziales Lernen standen bei Projekten für die vier Musikklassen der Musikmittelschule Stift Zwettl im Mittelpunkt.
Die erste, zweite und dritte Klasse beschäftigten sich in einem Stomp-Workshop mit Timing, Dynamik, Bewegung und Improvisation. Stomp steht für mitreißenden Rhythmus mit Gegenständen aus dem Alltag: Besen, Mülltonnen, Töpfe oder Zeitungen. Als Hilfsmittel bei diesem Workshop dienten Plastikflaschen. Geleitet wurde dieses Projekt von Johannes Bohun, dem einzigen österreichischen Mitglied der Gruppe STOMP, mit welcher er mehr als sechs Jahre lang auf Welttournee unterwegs war. Die vierte Klasse kreierte und produzierte mit Johannes Bohun und Thomas Beham einen Klassensong.

Die Stomp-Choreografien und die erlernten Lieder werden bei einem Konzert am 24. Mai in der Schule zu sehen und zu hören sein.